UNESCO WELTKULTURERBE

Das Gebiet an der Lahnmündung wurde ab 4000 v. Chr. besiedelt. Um das Jahr 1000 kam der Ort Oberlahnstein durch eine Schenkung Ottos II. zum Erzbistum Mainz, Niederlahnstein hingegen zum Erzbistum Trier. Die kurmainzische Burg Lahneck entstand um 1240 zum Schutz der nahen Dilberbergwerke und als nördlichste Bastion des Landes. Im 15. Jahrhundert verstärkte man die Burg zum Schutz gegen die aufkommenden Feuerwaffen. Dem alten Bergfried fügte man beiderseits an der Angriffsseite je eine 3,5 m dicke Schildmauer an. 1688 von den Franzosen zerstört, wurde die Burg ab 1852 unter Wahrung des alten Bestandes in neugotischem Stil wieder aufgebaut. Sie besitzt eine reizvolle Kapelle, einen sehenswerten Rittersaal sowie wertvolle Bilder und Möbel. Vom Bergfried kann man einen herrlichen Rheinblick genießen. Daneben besitzt Oberlahnstein am Rheinufer eine zweite Burg, im 14. Jahrhundert von Kurmainz als Zollburg errichtet. Ältester Teil der Martinsburgist der sechseckige Bergfried. Von der Stadtbefestigung sind einige Reste erhalten, der Hexenturm birgt heute einen historischen Versammlungsraum und ein Museum. Um 1160 entstand der romanische Salhof, heute Verkehrsamt. In der Hochstraße befindet sich noch eine Anzahl historische Bürgerhäuser, aber auch das alte Rathaus, das um 1500 erbaut wurde, ein gotischer Fachwerkbau. Das Erdgeschoss besteht teilweise aus einer offenen Laube im Stil eines Marktes. Niederlahnstein, seit 1969 Teil der Stadt Lahnstein, besitzt mit der romanischen Johanniskirche die älteste Emporenkirche am Mittelrhein. In der Johannisstraße liegen Märkerhof aus dem 13. Jahrhundert und das Gasthaus Schwanen. Etwas jünger, dafür umso berühmter, ist das Wirtshaus an der Lahn, von dem schon Goethe berichtete. Im Park am Ortsausgang des Stadtteils, versteckt sich der Arnsteiner Hof, mit einer zierlich gotischen Kapelle ausgestattet. Oberhalb des Stadtgebiets von Kahnstein entstand ein modernes Kurzentrum.

ERFAHRUNGSBERICHTE

  • Schöne saubere Ferienwohnung mit allem ausgestattet was man braucht, freundlicher Vermieter, schöne Ausflüge in die Umgebung. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.

    PATRICK M.

  • Zentral gelegene einfache Ferienwohnung. Sehr freundlicher Vermieter. Von hier aus sind Spaziergänge oder Wanderungen am Rhein oder in den Weinbergen leicht möglich.

    Lisa S.

  • We very much enjoyed our visit to Rhens.  The accommodation is spacious and well-equipped. It is a short walk to the Rhine and the village centre, where there is a good range of local services. The journey to Koblenz takes around 10 minutes by car. We would thoroughly recommend staying here.

    MICHAEL J.